BCG 24 Flüssigdichter für Heizanlagen, 5 Liter Kanister

149,99 EUR

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Hersteller: BCG

Art.Nr.: 21050

Lieferzeit: 1 bis 3 Werktage


Fragen zum Produkt


Ihre Vorteile als Privatkunde oder Firmenkunde
  • kostenlose Fachberatung
  • Trusted Shops Käuferschutz
  • Nur Handwerksqualität
  • Gastbestellungen möglich

Zolltabelle

Produktbeschreibung

BCG 24 Flüssigdichter für Heizanlagen, 5 Liter Kanister

BCG 24

Bei Wasserverlust bis 30 Liter täglich...

BCG 24 Flüssigdichter beseitigt Wasserverlust in Heizungsanlagen, Kesseln, Rohrleitungen, Radiatoren, Fußboden heizungen usw. bis 30 Liter täglich. Patent Nr. 4321629


BCG 24 dichtet alle handelsüblichen Materialien (Kunststoffe und Metalle). BCG 24 kristallisiert in Verbindung mit Außenluft. Es tritt ein mechanischer Verschluss der Leckstelle ein. Die Abdichtung durch BCG 24 ist dauerhaft und alterungsbeständig. BCG 24 kann auch bei offenen Anlagen eingesetzt werden.

BCG 24 wird mit einer Einfüllpumpe (BCG G 20 oder G 21 J) in den Heizkessel eingebracht.

HINWEIS! Die Heizungsanlage muss frei von Zusätzen, wie Frostschutz, Korrosionsschutz sowie Sole sein. Bei Gasthermen oder Brennwertgeräten BCG 30 E einsetzen.


Bei ordnungsgemäßer Anwendung entstehen keine Schäden an Pumpen und Regelventilen. Bei aluminiumhaltigen Anlagen muss nach erfolgter Abdichtung (ca. 4 Wochen später) die Heizungsanlage entleert, gespült und neu befüllt werden (ca. pH 7).

 

Gebrauchsanweisung

Heizkessel undicht:

Die Heizanlage vom Heizkessel absperren und den Heizkessel auf Betriebstemperatur bringen. Die maximale Temperatur mit der Schornsteinfegertaste einstellen. Den BCG 24 Kanister gründlich schütteln. Die erforderliche Menge (siehe Tabelle S. 39) über den KFE-Hahn einbringen. Den Heizkessel auf 1 bar füllen. Die Umwälz pumpen über die Kontrollschraube gründlich entlüften. Der Heizkessel muss 4 Stunden in Betrieb bleiben. Nach der Abdichtung den Heizkessel entleeren. Den Heizkessel neu befüllen und die Anlage wieder in Betrieb nehmen.

Heizungsanlage undicht:

Siebe, Schmutzfänger, Filter und Wärmemengenzähler sind auszubauen oder zu um gehen. Die Heizungsanlage muss mit Wasser befüllt und entlüftet sein. Die maximale Temperatur mit der Schornsteinfegertaste einstellen. Alle Misch- und Heizkörperventile voll öffnen. Umwälz pumpen entlüften und in Betrieb lassen. Heizwasser um die erforderliche Menge BCG 24 absenken. Den BCG 24 Kanister gründlich schütteln. Die erforderliche Menge über den KFE-Hahn einbringen. Die Heizanlage auf Betriebsdruck füllen. Die Umwälzpumpen nochmals über die Kontrollschraube gründlich entlüften. Die Heizungsanlage muss unter o. g. Bedingungen 7 Stunden in Betrieb bleiben. Die Abdichtung erfolgt je nach Voraussetzung in 1 oder mehreren Tagen. BCG 24 kann in der Heizungsanlage verbleiben. Der pH-Wert muss dann bei 10,5 -11 liegen und muss einmal jährlich geprüft werden.

Sicherheitsdaten

Bei Berührung mit den Augen gründlich mit Wasser spülen und Arzt konsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort mit viel Wasser abwaschen. Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen. BCG 24 ist in dem angegebenen Mischungsverhältnis ungiftig (un genießbar).

BCG 24 sofort von Gegenständen (Fliesen, Waschbecken etc.) mit Wasser entfernen, da sonst eine Kristallisation stattfindet, die nicht zu entfernen ist. Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßnahmen sind zu beachten!

Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen!

Entsorgung:

Beim Entleeren von Heizungsanlagen, die mit BCG Dichtprodukten befüllt sind, ist keine Entsorgung erforderlich (It. Hygieneinstitut Gelsenkirchen). Nähere Angaben entnehmen Sie bitte unseren Sicherheitsdatenblättern.

Zusammensetzung:

Alkali silikate, Fasern, handelsgeheime Zusatzstoffe.

Mischungsverhältnis:

1,5 Liter auf 100 Liter Heizungswasser. Neue Heizungsanlagen haben nur einen geringen Wasserinhalt (gegebenenfalls auslitern). Kontroll möglichkeit: Bei richtiger Dosierung liegt der pH-Wert zwischen 10,5 und 11. Keine Löslichkeit durch andere Chemikalien. Temperatur- und druckbeständig.

Lagerfähigkeit:

5 Jahre, vor Frost schützen. Unsere Angaben entsprechen unseren gegenwärtigen Erfahrungen. Technische Änderungen vorbehalten.



Berechnungstabellen


Volumenberechnung (PDF)

Volumenberechnung (XLS)


 
Back to Top